Breakdance am Pariser Platz

photo for facebook

Ohne Moos nix los? Das kann man in Berlin nicht behaupten. Wer sich ein BVG-Ticket leisten kann oder die Fahrradtour zum Pariser Platz schafft, wird dort an Tagen mit schönem Wetter bestens unterhalten. Allerlei Leute in Kostümen und vermeintlich historischen Uniformen und Requisiten in Erinnerung an die Teilung der Stadt und der langjährigen Anwesenheit von Besatzungstruppen bieten sich als Beiwerk zum Erinnerungsfoto an. Die Touristen schätzen das Angebot und so kommen auch ‚Künstler‘ zum Zug, die komplett in […]

Berlin Mitte – Ein ernüchternder Ausflug

Berlin. Berlin-Mitte. Oranienburger Straße. Möbelshop

1989. Der Fall der Mauer liegt schon ein paar Jahre zurück. Ebenso die Zeiten, in denen in vielen Keller und Ladenräumen um die Oranienburger Straße in Berlin-Mitte illegale Kneipen enstanden und abends allerhand los war. Das Kunsthaus Tacheles in der Ruine eines ehemaligen Kaufhauses mit seinem großen Hinterhof war der Treffpunkt vieler Nachtschwärmer und Lebensmittelpunkt von dort ansässigen Künstlern in einer Atmosphäre aus Kreativität, farbig besprühten Wänden, Uringeruch im Treppenhaus, Dope-Schwaden und Becksbier. Hier wurden wahnsinnige Statuen geschweißt […]

Reichstag. Besuch der Kuppel nur nach Anmeldung

Wir wollen in die Kuppel auf das Dach - geduldiges Warten

Dem Deutschen Volke. Der Spruch über dem Eingangsportal des Reichstags ist sympatisch und die Besucher aus Deutschland sowie aus der anderen Ländern dieser Welt waren willkommen. Nach dem Fall der Berliner Mauer im Jahre 1989 wurde das Areal um den Reichstag restauriert und mit dem Bau des Kanzleramts und der neuen Bundestagsgebäude auf beiden Seiten der Spree zu einem modernen Regierungsgelände inklusive benachbartem neuen Hauptbahnhof gestaltet. Die Gegend ist bis heute touristisch sehr angesagt. So viele Sightseeing-Highlights mit […]