Sowjetischer Ehrenfriedhof in Baruth / Mark

Am nördlichen Ortsausgang von Baruth/Mark stehen zwei russische Panzer des Typs T34 an der B96, mit denen die sowjetischen Truppen im Zweiten Weltkrieg nach Berlin vorgedrungen sind. Sie gehören zur Dekoration eines Friedhofs für die gefallenen Soldaten der Roten Armee. Die Grabsteine liegen in eingefassten kleinen Wiesen mit vielen gelben Blüten des Habichtskraut und rotem Klatschmohn. Der Ort wirkt friedlich und vermittelt die Ruhe zum Betrachten der Grabsteine und des 20 Meter hohen Obelisken mit dem roten […]

Das Schloss in Baruth / Mark

Eine Fahrt durch Brandenburg auf der B96 führt durch Baruth/Mark circa 30 km südlich von Berlin. Im Ort gibt es eine Kirche mit einem Doppelturm und ein Schloss, vor dem sich praktischerweise ein Parkplatz befindet. Die Gelegenheit ist gut, um das Ensemble aus verschiedenen Gebäuden in einer Parklandschaft mit vielen uralten Bäumen spontan zu besichtigen. Eine Hinweistafel erklärt, dass es sich um zwei Schlösser handelt. Das alte Schloss steht auf einem Fundament aus dem 13. Jahrhundert und der […]

Spargelzeit. Erntehelfer auf brandenburgischen Feldern

Bei einer Fahrt durch Brandenburg sind die Spargelfelder nicht zu übersehen. Wir befinden uns mitten in der Erntezeit. Der Anblick der großen Flächen, deren Aussehen durch zahlreiche parallel nebeneinander verlaufende schmale Erddämme, die mit Plastikfolie abgedeckt sind, ist seltsam. Je nachdem wie das Licht steht, ist die Folie tiefschwarz, weiß oder glänzt wie die Oberfläche eines Sees. Mittendrin bewegen sich Menschen in gebückter Haltung. Die Szenen könnten mühelos in einen klischeehaften US-Amerikanischen Spielfilm über Sträflinge aus den 1980ern […]

Rhinluch. Wo die Kraniche rasten

Vom Autobahnabzweig ‚Kremmen‘ kommend, führt eine Landstraße vom Örtchen Orion nach Fehrbellin. Auf halber Strecke zwischen Orion und Linum gibt es eine Kreuzung an einer kleinen Ansammlung Häuser. In Erinnerung an ihre Funktion zur Zeit der DDR heißt diese Stelle ‚Am Kombinat‘. Ein schmaler Weg, die Linumhorster Straße, zweigt nach Norden ab. Sie wurde 2011 zur Allee des Jahres gekürt. Wie ihr Name sagt, führt sie nach Linumhorst, einem Ort aus wenigen Häusern im scheinbaren Nichts. Tiefstes Outback […]

Mythos BER. Vom neuen Berliner Flughafen

Flugzeug dicht über der Müllerstraße. Wen juckt's, Herr Bürgermeister?

Im Jahre 2012, kurz vor der angekündigten Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg „Willy Brandt“, muss irgendjemand dem Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit gesteckt haben: „Wowi, wie sollen die Fluggäste eigentlich zum Flughafen gelangen? Während des Berufsverkehrs kannst du das knicken!“ So könnte es gewesen sein, denn an Zeit, Geld und Personal zum Bau eines Flughafens hat es wahrlich nicht gemangelt. Doch erreichbar muss er sein.

Gestern berichtete eine Zeitung über die Insolvenz einer weiteren Planungsgesellschaft, die […]