Storchendorf Linum in Brandenburg

Brandenburg. Im Ruppiner Land liegt das Storchendorf Linum. Jährlich nisten hier bis zu 17 Storchenpaare. Die Umgebung heißt Rhinluch und ist ein Feuchtgebiet mit vielen Teichen und Wiesen, die den Störchen Nahrung liefern. Zum Herbstbeginn versammeln sich hier sehr viele Zugvögel, vor allem mehr als 10.000 Kraniche, die dann für allerhand Krach sorgen. Das Rhinluch erstreckt sich von Kremmen bis nach Neustadt an der Dosse. Ursprünglich war dieses morastige Gebiet nicht nutzbar und wurde unter Friedrich Wilhelm, dem Soldatenkönig, mit Kanälen entwässert, um es urbar zu machen. Früher wurde im Rhinluch viel Torf gestochen, das in Berlin verheizt wurde.

Linum. Störche beim Akt

Linum. Störche beim Liebesspiel

Linum. Störche beim Akt

Linum. Störche in ihrem Horst

Die obigen Bilder wurden heute gemacht. In einigen Horsten des Ortes geht es hinsichtlich der Nachwuchses schon mächtig zur Sache.

Fotoarchiv Linum

Schreibe einen Kommentar