Preisabsprachen für Räucherlachs

Vor dem Jahreswechsel (31. 12. 2013) kostete eine Packung Räucherlachs beim Discounter 2,79 bis 2,99 €.  Der aktuelle Blick auf das Preisetikett in einer der EDEKA-Gruppe zugehörigen Filiale im Berliner Stadtteil Wedding rief einen deutlich höheren Preis auf:  3,29 €. Was war das? Sollte die Kaufkraft in der lokalen Umgebung durch die Geschäftsleitung höher bewertet worden sein? Kaum zu glauben, hier grassierten Hartz IV und Bafög. Am Samstag darauf erfolgte der Check beim Discounter Aldi. Auch hier kosteten 200 gr Räucherlachs 3,29 €. Happig! Waren das die ersten monetären Folgen aus der atomaren Verseuchung des nördlichen Pazifiks durch das japanischen AKW Fukushima? Wir kennen die statistischen Zahlen des Fischhandels nicht, doch wäre es nicht verwunderlich, wenn die Kunden in den wohlhabenden Ländern Fischprodukten aus dem nördlichen Pazifik, der Heimat der Fischstäbchen, den Rücken kehren.

Räucherlachs von Aldi

Räucherlachs von Aldi

Eine Antwort auf Preisabsprachen für Räucherlachs

  • Met-Mann

    Seit 2.1.2017 kostet der Räucherlachs 200g in sämtlichen Märkten 3,99€, gecheckt in Kaufland, Lidl, Aldi Süd, Rewe, Netto, real und somit wohl auch in allen anderen Märkten. Bei netto klebte heute noch der alte Preis (3,39 €) am Regal, an der Kasse dann auch dort der satte Preisaufschlag um fast 20 % auf 3,99 €.
    Das Kartellamt ist nur noch ausschließlich für die Vermarktung der Fernsehrechte der Fußball-Bundesliga zuständig, aber nicht für die Verbraucher und Endkunden!

Schreibe einen Kommentar