Peinliche Titelbilder der FPD auf Facebook

Dass die FDP bei der vergangenen Wahl aus dem Bundestag gekegelt wurde, war überraschend, weil sie  traditionsgemäß und irgendwie unerschütterlich dazu gehörte. Die FDP wurde nicht müde, ihren hohen Wert zu betonen. Doch in den Köpfen der Wähler ging die von der FDP propagierte Freiheit der Wirtschaftsakteure ging zu sehr an den Interessen der Bürger vorbei.

Zudem präsentierte sie sich diffus und billig. Auf ihrer Facebookseite wechselten gelegentlich die Titelbilder.

Solche Fotos stammten aus sogenannten Stockagenturen, die Bilder ab einem Euro anbieten. Die Bilder sind inszeniert, also nicht authentisch, und werden von vielen Nutzern gebucht. Sie stammen nicht unbedingt aus Deutschland und man fragt sich, was das Agenturfoto einer irgendwo auf dieser Welt lebenden Frau, die mit ausgestreckten Armen auf einem Feldweg  steht, mit einer bundesdeutschen politischen Partei zu tun hat.

Beispiel: Einem jungen Mann, der freundlich lacht, wird folgende Aussage beigefügt: „Ich saniere den Bundeshaushalt. Ich wähle FDP.“ Sollen wir das glauben? Sein Bild stammt ebenfalls aus einer Stockagentur und ist auf diversen Webseiten zu finden.

FDP Facebook Titelbild 2

FDP Facebook Titelbild 2 (Fotograf unbekannt)

Wir könnten weitere Bilder zeigen,  doch zum Belegen der Aussage genügt ein Beispiel.  Mehr würde uns und Konflikt mit dem Urheberrecht und den Möglichkeiten des Bildzitats bringen. Vergleichen Sie selbst, indem sie die Titelfotos und andere illustrierende Bilder von der FDP-Facebookpräsenz in die Google Bildersuche ziehen.

Eine Antwort auf Peinliche Titelbilder der FPD auf Facebook

Schreibe einen Kommentar