Gelbe Rapsfelder und blühende Obstbäume

„Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus.“, heißt es. Doch in diesem Jahr bginnt der Frühling einen Monat früher. Wer auf den Mai wartet, verpasst das Beste. Anstelle des unbeständigen Aprilwetters mit winterlichen und frühlingshaften Elementen herrscht eine sommerliche Stimmung. In der zweiten Hälfte des Monats werden Temperaturen über 20° erreicht und an den Badestellen sind die ersten plantschenden Leute zu sehen. Wer aufs Land fährt, um zu sehen, ob die Störche zurückgekommen sind, kann dies in sommerlicher Kleidung tun. Auf den Feldern um Berlin herum blüht der Raps im grellen Gelb. Entlang der Landstraßen neben den Rapsfelder stehen die Obstbäume in voller Blüte.

26. 4. 2014. Brandenburg. Linum. Flora. Pflanzen. Blühender Obstbaum an einem blühenden Rapsfeld. Gelbe Blüten

Gelber Raps und Obstbaum an einer Landstraße

 

Blühender Obstbaum im NABU Garten in Linum

Blühender Obstbaum im NABU Garten in Linum

Die Wiesen im brandenburgischen Rhinluch sind durch unzählige Löwenzahnpflanzen ebenfalls gelb gefärbt. Der unerwartete Farbflash durch die gleichzeitig üppig blühende Natur ist ein unerwartetes Geschenk für diejenigen, die die Städte verlassen. Die diesjährige Eröffnung der NABU Storchenschmiede im Linum fand am 19. April bei bestem Wetter statt. Die Besucher waren viel zu warm angezogen. Unser Tipp an die Berliner: Fahrt raus und genießt das Spektakel. Verpasst es nicht! Wer Ruhe sucht und den Rummel um das werderaner Blütenfest nicht mag, fährt ins nördlicher gelegene Rhinluch zwischen Kremmen und Neuruppin.

26. 4. 2014. Brandenburg. Linum. Fischgerichte im Restaurant Fischerhütte

Fischerhütte in Linum. Unerwarteter Genuss: Gegrillte Dorade

Es ist Spargelsaison und viele nette Lokale an bezaubernden Orten laden zur entspannten Rast ein. Sei es die Fischerhütte an den linumer Teichen oder die Seelodge in Kremmen. Wer lieber unterwegs ißt, dem sei auf dem Weg von Berlin nach Kremmen ein Stopp in Schwante bei der Bäckerei Plentz empfohlen. Samstags gibt es dort leckeres Brot direkt aus dem Holzofen, das mit Schinken und Käse bestens schmeckt. Nehmt ein nicht zu schweres Fernglas mit, denn in der Gegend gibt es immer eine interessante Tierwelt zu beobachten.

Wir haben viele Fotos aus der Gegend in unserem Archiv:
Brandenburg – Linum

Schreibe einen Kommentar