Spargelzeit. Erntehelfer auf brandenburgischen Feldern

Bei einer Fahrt durch Brandenburg sind die Spargelfelder nicht zu √ľbersehen. Wir befinden uns mitten in der Erntezeit. Der Anblick der gro√üen Fl√§chen, deren Aussehen durch zahlreiche parallel nebeneinander verlaufende schmale Erdd√§mme, die mit Plastikfolie abgedeckt sind, ist seltsam. Je nachdem wie das Licht steht, ist die Folie tiefschwarz, wei√ü oder gl√§nzt wie die Oberfl√§che eines Sees. Mittendrin bewegen sich Menschen in geb√ľckter Haltung. Die Szenen k√∂nnten m√ľhelos in einen klischeehaften US-Amerikanischen Spielfilm √ľber Str√§flinge aus den 1980ern […]

Gelbe Rapsfelder und bl√ľhende Obstb√§ume

„Der Mai ist gekommen, die B√§ume schlagen aus.“, hei√üt es. Doch in diesem Jahr bginnt der Fr√ľhling einen Monat fr√ľher. Wer auf den Mai wartet, verpasst das Beste. Anstelle des unbest√§ndigen Aprilwetters mit winterlichen und fr√ľhlingshaften Elementen herrscht eine sommerliche Stimmung. In der zweiten H√§lfte des Monats werden Temperaturen √ľber 20¬į erreicht und an den Badestellen sind die ersten plantschenden Leute zu sehen. Wer aufs Land f√§hrt, um zu sehen, ob die St√∂rche zur√ľckgekommen sind, kann dies in […]

NABU Storchenschmiede wieder auf

Linum. Ein gro√üer Storch drehte das Rad des Leierkastens. Der rote Schnabel wiegte im Takt. Darunter war das wei√ü geschminkte Gesicht eine Herrn erkennbar, der in dem bemerkenswerten Kost√ľm steckte. Erstaunlicherweise landete ein Stroch im Horst auf dem Dach und lie√ü sich vom dem Treiben nicht verscheuchen. Vielleicht hatte er ein Auge auf den Leierkastenmann geworfen. Was war los? In der NABU Storchenschmiede wurde die Er√∂ffnung der Storchensaison gefeiert. Eine Dame nahm vorsichtig einen Teichfrosch in der Hand […]

Köstlichkeiten aus der Bäckerei Plentz in Schwante

Es gibt Orte, die man erst nach mehreren Begegnungen wahrnimmt. Dazu geh√∂rt Schwante, ein Dorf, das man auf dem Weg von Berlin nach Kremmen durchf√§hrt. Wir begeben uns mehrmals j√§hrlich in das sogenannte Rhinluch, um die St√∂rche und die Zugv√∂gel zu beobachten. W√§hrend einer sommerlichen Fahrt an einem hei√üen Tag entdecken wir ein Schild, das auf den Verkauf von Softeis hinweist und stoppen, um uns zwei davon zu g√∂nnen. So geraten wir das erste Mal in die B√§ckerei […]

Angeln in Brandenburg – Tipp: Linum

Die Teiche von Linum in den Torfabbaufeldern s√ľdlich von Neuruppin sind ein Anglerparadies. Hier gibt es alles m√∂gliche an S√ľ√üwasserfischen: Karpfen, Welse, Schleie, Hechte, St√∂re, Zander und mehr. F√ľr 10 Euro pro Tag und Person kann hier nach Herzenslust in einer wundersch√∂nen Landschaft geangelt werden. Pro Angler sind zwei Angeln erlaubt. Ein Fischereischein ist unn√∂tig. Die Gew√§sser sind von Schilfg√ľrteln ums√§umt. Dazwischen gibt es kleine Uferbereiche, die extra f√ľr einen Aufenthalt von Anglern vorbereitet wurden. Es gibt hier […]