Berlin. Weihnachtsmarkt. Trauer und Wut nach dem Attentat

Berlin im Nebel. Der Lichterglanz des Weihnachtsmarktes ist erloschen. Um den Breitscheidplatz bei der Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche sind Metallgitter aufgebaut, die mit Stoffen bespannt sind, um den Durchblick zu versperren. Davor stehen Polizisten. Es herrscht Stille. Der Verkehr ist umgeleitet und vom Budenzauber des Weihnachtsrummels ist nichts mehr übrig. Überall stehen Polizisten, Kamerateams und Reporter aus aller Welt. An der Ecke Kantstraße / Budapester Straße legen Trauernde Blumen nieder und entzünden Kerzen.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Deutsche Flagge auf Halbmast wegen des gestrigen Attentats auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde.

Berlin. Deutsche Flagge auf Halbmast wegen des gestrigen Attentats auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplat.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Alle Lichter waren aus und der Markt war stillgelegt.

20. 12. 2016. Berlin am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat. Stille, Wut und Trauer

Junge Menschen weinen. Ältere gucken stumm. Fassungslosigkeit, Trauer und Wut. Dieser emotionale Mix ist spürbar. Gelegentlich erscheint ein schwarzes Regierungsfahrzeug, aber zu sehen bekommt man die Insassen nicht. Die Anwesenden schauen resigniert zu solchen Autos. Ihre Blicke sprechen Bände. Und mancher spricht es aus; die Verantwortung für die desolate Sicherheit in Deutschland wird der  aktuellen Regierung und vor allem Bundeskanzlerin Angela Merkel zugewiesen.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Alle Lichter waren aus und der Markt war stillgelegt.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Polizei und Kamerateams

Der RBB befragt Anwesende. Eine ältere, gut gekleidete Dame spricht ins Mikrophon und sieht in die Kamera. Sie macht mit ruhiger Stimme kein Hehl aus ihrer Meinung. Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt die Schuld. Erinnerungen an die letzte Neujahrsansprache der Kanzlerin werden wach. Integration als „Chance von morgen“. Warnungen wurden in den Wind geschlagen, Einsichten ignoriert und besorgte Bürger zu Rechtspopulisten erklärt.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Blumen und Kerzen. Trauer

Zeichen der Trauer. Kerzen und Blumen

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Blumen und Kerzen. Trauer

Hinten stehen noch die Weihnachtsbäume. Davor liegen Blumen und stehen Kerzen als Zeichen der Trauer.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Alle Lichter waren aus und der Markt war stillgelegt.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Tauentzin Str. Der weihnachtliche Lichterglanz ist erloschen.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Alle Lichter waren aus und der Markt war stillgelegt.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Alle Lichter waren aus und der Markt war stillgelegt.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am Tage nach dem Terrorattentat, bei dem ein Lastwagen in die Menge und gegen die Buden gesteuert wurde. Bilanz: 12 Tote und ca. 50 Verletzte. Alle Lichter waren aus und der Markt war stillgelegt.

20. 12. 2016. Berlin. Charlottenburg. Weihnachtsmarkt von der Polizei umstellt.

Schreibe einen Kommentar